Sankt Martin

Am Freitag, dem 10.11.2017 war es wieder so weit. In der Montanusschule gingen die Laternen an und alle machten sich bereit für den großen Sankt Martinszug. Besonders freuten sich die Montis über den „Zuwachs“. Die Kinder des neuen Nachbarns, dem  DRK Kindergarten, schlossen sich dem Umzug an. Nach heftigem Regen am Nachmittag war es pünktlich zum Abend trocken, und so kamen die wunderschönen, selbstgebastelten Laternen prima zur Geltung. Sankt Martin LaternenSankt Martin FeuerWährend die Kinder über die Höhestraße und Altenberger Straße durch die Stadt marschierten, hatten die Eltern in der Pausenhalle Zeit und Ruhe für einen leckeren Punsch und ein gepflegtes Schwätzchen. Besonderer Dank gilt den Anwohnern, die ihre Häuser und Fenster für den Zug geschmückt hatten. Durch die vielen Lichter und Gesänge kam eine schöne und besinnliche Stimmung auf. Dafür sorgte auch die Abschlussrunde um das prasselnde Feuer. Die ortsansässige Bäckerei Schmitz hatte die Klassen wieder mit riesengroßen Weckmännern versorgt, die die Kinder allerdings in Nullkommanichts aufgefuttert hatten. Auch der warme Kakao fand reißenden Absatz.

Sehr herzlich möchten wir uns bei all den Eltern und Mitwirkenden bedanken, die solch schöne und traditionsreiche Feste erst möglich machen. So war dies auch die erste Feuerprobe für unser neues Schulpflegschaftsteam Christine Wagner und Ute Spitzley, Sankt Martin Schulpflegschaftdie Sankt Martin Lehrerdie Herausforderung mit Bravour gemeistert haben. Gute Stimmung gab es auch wieder im Lehrerkollegium, das sich mit den fleißigen Küchenhelfern auch bei den Aufräumarbeiten immer noch ins Zeug legte. 

 

 

| Anmelden

Copyright © 2013. All Rights Reserved.